Vipassana Meditationszentrum Dhamma Dvara

Die Stiftung unterstützt das Vipassana Meditationszentrum Dhamma Dvara in Triebel Deutschland. Das Zentrum ist keiner religiösen Tradition verpflichtet.  In 10-Tagekursen schulen die Teilnehmer ihre Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit, um sie dann für eine tiefgreifende Betrachtung und Erforschung der eigenen körperlichen und geistigen Realität einzusetzen. Mittels dieser Übung entwickeln sich schrittweise Einsicht und Gleichmut. Negative Verhaltensmuster, wie zum Beispiel Verspannung, Ärger, Gier, Angst und Ungeduld können nach und nach abgebaut und positive Qualitäten wie Ausgeglichenheit, Toleranz, Großzügigkeit und Mitgefühl entwickelt werden. Ein Vipassana-Kurs bietet Gelegenheit, diese Kunst zu leben zu erlernen, die auch im täglichen Leben von unschätzbarem Wert ist. Für die Kurse werden keine Gebühren erhoben - auch nicht für Unterkunft und Verpflegung. Alle entstehenden Kosten werden durch Spenden von Teilnehmer/-innen früherer Kurse getragen. Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage wird zur Zeit das Zentrum auf etwa 150 Plätze ausgebaut sowie die Anzahl der Einzelunterkünfte erhöht. Die Stiftung fördert das Zentrum im allgemeinen und insbesondere den Ausbau, um zukünftig vielen Menschen und insbesondere auch Entscheidungsträgern die Teilnahme an einem Kurs zu ermöglichen.